Grußwort Prof. Dr. R. Wöller, Sächsischer Staatsministers d. Innern, Schirmherr

 

Liebe Radsportbegeisterte,

bereits zum 7. Mal in Folge wird unsere schöne Landeshauptstadt nun Schauplatz dieses großartigen Radsportevents. Der Erfolg gibt den Veranstaltern Recht. Auch in diesem Jahr werden wieder über 1.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland dabei sein. Aus gutem Grund.

Kaum ein Hobby-Radrennen kann mit einer derart beeindruckenden Kulisse aufwarten. Vorbei am Terrassenufer an der Elbe führt die Strecke direkt in die barocke Innenstadt. All das passt hervorragend zu unserem Sachsen, in dem Sportbegeisterung gelebt wird und das mit einer reichen Denkmallandschaft jedes Jahr zahlreiche Touristen anlockt.

Ich freue mich natürlich sehr, dass beim ŠKODA Velorace alle auf ihre Kosten kommen. Jeder kann hier teilnehmen – egal ob jung oder alt, ob von nah oder fern, ob als Freizeitradler oder Wettkampfsportler. Was zählt, ist dabei zu sein.

In vier verschiedenen Kategorien gilt es, Distanzen von 21 bis 103 Kilometer zu absolvieren. Das sollte genügen, um die große Faszination des Radsports hautnah zu erleben und dabei ein Stück Dresdner Flair und sächsische Freundlichkeit mitzunehmen.

Allen Radlerinnen und Radlern wünsche ich ein erfolgreiches und sturzfreies Rennen, den Veranstaltern einen reibungslosen Ablauf und allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt in Dresden.

 

Prof. Dr. Roland Wöller
Sächsischer Staatsminister des Innern und Schirmherr

Foto: © SMI/C. Reichelt


auf Facebook teilen


auf Facebook teilen