Robert Förster beim 2. Pre-Velorace

Kategorie: Webtagebuch

 

Robert Förster beim 2. Per-Velorace

Das Pre-Velorace am Samstag war vor allem eins: heiß. 28 Grad, Sonne satt. Ab kurz nach halb zehn fanden sich fast 40 Teilnehmer in der eigens dafür aufgebauten "Pre-Velorace Lounge" vor dem noch im Bau befindlichen neuen Domizil des ŠKODA Autohauses DKT aus Strehlen für die Einschreibung ein.

Mit dabei das Team von und mit Robert Förster "Team Grupetto", die für die Ausfahrt aus Leipzig nach Dresden angereist waren. Für alle aktiven Radinteressierten war das die Gelegenheit, gemeinsam mit Robert Förster, unter Radsportlern bekannt als "Frösi", in die Pedalen zu treten und sich locker auf dem Rad Tipps für Rennen abzuholen. Zu seinen größten Erfolgen gehörten u.a. drei Etappensiege beim Giro d’Italia und natürlich 2 Etappensiege bei unserer ehemaligen Landesrundfahrt Sachsen-Tour.

Vor der Abfahrt konnte schnell noch der Wasservorrat aufgefüllt werden oder ein zusätzlicher Riegel von Nutrixxion in der Trikottasche verstaut werden. Nach der "offiziellen Begrüßung" durch das Team SVRD gab's die wichtigen Hinweise über Strecke, Gruppen und Fahrverhalten von unserem Guideteam, den Picardellics. Und dann ging's in kompakter Gruppe raus aus der Stadt und "ab ins Grüne", auf Osterzgebirgs-Tour in Richtung sächsische Uhrenmetropole Glashütte. Unterwegs konnte sich ein jeder dann entscheiden. Fahre ich mit Robert Förster in der Gruppe 76 Kilometer weiter oder nehm ich eine "kleine Abkürzung" und trainiere so 66 Kilometer. So kam es dann auch, dass der ŠKODA am Ende ein paar mehr Kilometer auf der Nadel hatte. Denn das Team ŠKODA Velorace wollte alle Teilnehmenden bei den Temperaturen den besonderen Service der "Unterwegsverpflegung" zuteil werden lassen und musste so zwischen den Gruppen pendeln, um fast wie bei den Profis energetischen Nachschub in Rennflaschen oder als Riegel "auszuliefern". 

Alles in allem passte unser aktueller Slogan "heiß auf Radfahren" zu unserer zweiten und letzten Trainingsausfahrt in Vorbereitung auf das 7. ŠKODA Velorace am 11. August. Alle sind sicher durch die Ausfahrt zurück nach Dresden gekommen. Für uns gesprochen: es hat uns wieder einmal sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns, alle gesund und fit am 10./11. August vor der Frauenkirche wieder zu sehen und sagen bis dahin "Auf Velorace-Sehen".

An dieser Stelle sagen wir allen Akteuren und den besten Unterstützern noch einmal ein herzliches Dankeschön: Robert Förster Dresden-Strehlener Kfz-Technik GmbH Bike24 GmbH Freiberger ŠKODA Auto Deutschland Nutrixxion Picardellics Velo Team Dresden

Foto: SVRD SIRO

 


auf Facebook teilen


auf Facebook teilen